Informationen in leichter Sprache

Startseite:

Ihre Managerinnen und Manager für Erneuerungen vor Ort

Klimaschutz-Managerinnen und Klimaschutz-Manager helfen Ihrer Kommune. Sie bringen klima-freundliche Entwicklungen voran. Wir fördern bis zu 100 Prozent der Kosten für Personal.

Die Förderung: Langfristig Vorteile sichern – dank Klimaschutz-Konzept

Klima-freundliche Erneuerungen machen Ihre Kommune sicher für die Zukunft. Sie schützen die Umwelt. Sie können Fahrrad-Wege ausbauen. Sie können die Straßen-Beleuchtung erneuern. Sie können Gebäude im Landkreis besser dämmen. Eine Klimaschutz-Managerin oder ein Klimaschutz-Manager hilft Ihnen dabei. Dank vieler Förder-Programme der Nationalen Klimaschutz-Initiative (NKI) können für Sie langfristig Vorteile entstehen.

So helfen Klimaschutz-Managerinnen und Klimaschutz-Manager Ihrer Kommune

  • Sie erstellen ein Klimaschutz-Konzept
  • Sie steuern die Umsetzung vom Klimaschutz-Konzept und von den Klimaschutz-Aktivitäten
  • Sie kontrollieren dass die Ziele erreicht werden. Sie prüfen die Maßnahmen und die Verbesserung von den Abläufen und Instrumenten.
  • Sie vernetzen die Menschen, die vor Ort Klimaschutz machen. Damit verbessern sie den Austausch von Informationen und Erfahrungen.
  • Sie verbinden die Kommune mit Menschen, die woanders Klimaschutz machen. Dazu gehören zum Beispiel Umwelt-Organisationen oder andere Kommunen. Damit schaffen sie Anreize, selber Klimaschutz zu machen.
  • Sie reden über Klimaschutz-Aktivitäten.
  • Sie geben weitere Förder-Anträge ab.

Das wird gefördert

Gefördert wird das Gehalt für einen Klimaschutz-Manager oder eine Klimaschutz-Managerin. Gefördert wird die Bezahlung von Menschen, die beim Klimaschutz helfen. Gefördert werden Dienstreisen und Kosten für Veranstaltungen. Solche Veranstaltungen können zum Beispiel Weiter-Bildungen sein. Damit andere Menschen beim Klimaschutz helfen können werden Ausgaben von maximal 15 Tausend Euro gefördert. Damit viele Menschen vom Klimaschutz erfahren, wird Öffentlichkeits-Arbeit mit maximal 25 Tausend Euro gefördert. Details können Sie in der Kommunal-Richtlinie nachlesen.

In 5 Schritten zum Klimaschutz-Konzept

1. Schritt

Rats-Beschluss
Das meint einen Auftrag an die Verwaltung um ein Konzept zu erstellen. Im Konzept müssen alle wichtigen Handlungs-Felder der Kommune stehen.

2. Schritt

Förder-Antrag
Deutschland fördert die Erstellung von Klimaschutz-Konzepten. Die Kommunal-Richtlinie beschreibt, was genau gefördert wird.

3. Schritt

Stelle ausschreiben
Sie schreiben die Stelle aus und stellen eine Klimaschutz-Managerin oder einen Klimaschutz-Manager ein.

4. Schritt

Klimaschutz-Konzept erstellen
Der neue Klimaschutzmanager oder die neue Klimaschutzmanagerin schreibt in den ersten Monaten das Klimaschutz-Konzept für die Verwaltung.

5. Schritt

Vorlage im Rat
Das Klimaschutzkonzept wird durch Politikerinnen und Politiker als gut eingestuft.

Unterseite Beratung:

Unser Beratungs-Angebot

Die Förderung wird betreut von der Nationalen Klimaschutz-Initiative. Der Auftrag kommt vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

Wir beraten Sie gern!
Rufen Sie an: + 49 (0) 30 39 001-170 oder schreiben Sie eine E-Mail: skkk@klimaschutz.de
Nächster Termin: 08. Februar 2021 14.00 Uhr bis 15:30 Uhr

Online-Sprechstunde Klimaschutz-Konzepte und Klimaschutz-Management

Diese Inhalte kommen vor:

  • Was wird bei Klimaschutz-Konzepten und Klimaschutz-Management gefördert?
  • Tipps zu Dokumenten und Formularen, um einen Antrag vorzubereiten
  • Wir zeigen das Antrags-Portal "easy-Online". Wir zeigen weitere wichtige Formulare.
  • Sie können Fragen stellen
  • Politikerinnen und Politiker haben beschlossen, mehr Geld für Förderungen auszugeben. Diese weiteren Förder-Möglichkeiten zeigen wir.
    Wir zeigen das Beratungs-Angebot

    Jetzt anmelden!

Weitere Beratungs-Angebote

Die Förderung betreut die Nationale Klimaschutz-Initiative. Der Auftrag kommt vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. Wir bieten ein großes Beratungs-Angebot. Das passet zu den vielen Fördermitteln für Erneuerungen und Klimaschutz vor Ort. Unsere Partner beantworten Ihnen gerne alle Fragen.
Mehr Informationen zu Förderungen

Unterseite Stellenportal:

Die Welt verbessern

Klimaschutz-Managerinnen und Klimaschutz-Manager erneuern Häuser, Straßen und Technik vor Ort. Sie erstellen Konzepte. Sie steuern, was vor Ort dabei hilft, Energie zu sparen. Sie informieren alle über die Maßnahmen.

10 Stellen-Anzeigen für Klimaschutz-Management
[Stellenkarte]
[Stelle einreichen]
Achtung: „Filter-Einstellungen“ und „Bewerbungs-Frist“ verwenden!

Das Mentoring-Programm hilft allen Klimaschutz-Managerinnen und Klimaschutz-Managern

Es gibt ein Mentoring-Programm für Klimaschutz-Management. Damit können Klimaschutz-Managerinnen und Klimaschutzmanager besser anfangen zu arbeiten. Neue Menschen im Beruf lernen von Menschen, die schon lange in dem Beruf arbeiten.

Worum geht es?
Neue Menschen im Beruf lernen von Menschen, die schon lange in dem Beruf arbeiten. Die Menschen mit Berufserfahrung beantworten dabei diese Fragen:

  • Was ist in den ersten Tagen als Klimaschutz-Managerin oder Klimaschutz-Manager besonders wichtig?
  • Wie schreibt man eine gute Presse-Mitteilung?
  • Wie funktioniert die Kontrolle von Klimaschutz?

Das Mentoring-Programm fasst verschiedene Angebote zusammen. Es enthält Tipps für neue Menschen in dem Beruf. Neue Klimaschutz-Managerinnen und Klimaschutz-Manager können vor vielen Leuten sprechen. Das Programm enthält auch die Möglichkeit, dass sich viele Klimaschutz-Managerinnen und Klimaschutz-Manager kennenlernen.

Wer kann mitmachen?
Das Programm ist für alle Klimaschutz-Managerinnen und Klimaschutz-Manager da.

Welche Rollen gibt es?
Wenn man sich anmeldet kann man dazu lernen oder anderen Menschen helfen zu lernen. Auch beides geht. Änderungen sind immer möglich – schreiben Sie dafür eine E-Mail.
Für Klimaschutz-Managerinnen und Klimaschutz-Manager die schon lange arbeiten ist es besser, anderen Menschen zu helfen.

Welche Angebote gibt es?
Finden Sie heraus, welches Angebot am besten zu Ihnen passt. Sie können auch mehrere Angebote machen. In unserer Broschüre erfahren Sie mehr über die Angebote

Ok, ich möchte mitmachen! Wie kann ich mich anmelden?
Die Anmeldung besteht aus zwei einfachen Teilen:
Melden Sie sich in der hier an. Sagen Sie uns auch, ob Sie Klimaschutz-Managerin oder Klimaschutz-Manager sind.
Füllen Sie unser Kontakt-Datenblatt aus. Senden Sie es per E-Mail (link is external) oder Fax (030 39001-180) an das SK:KK.

Wie Sie als Mentorin oder Mentor starten
Als Mentorin oder Mentor unterstützen Sie Berufs-Anfänger. Sie können uns fragen, wen Sie unterstützen können. Dann suchen wir nach Berufs-Anfängern, die Hilfe brauchen. Diese können Sie dann anrufen. Berufs-Anfänger können uns auch nach Hilfe fragen.

In der Klimaschutz-Community können Sie außerdem andere Klimaschutz-Managerinnen und Klimaschutz-Manager kennenlernen. Schreiben Sie Ihre Kolleginnen und Kollegen einfach an!

Sie können sich als Mentorin oder Mentor auch aktiv beteiligen:

  • Zum Beispiel bei Veranstaltungen. Sprechen Sie vor vielen Menschen, wie Sie vor Ort Energie gespart haben.
  • Was Sie auf Arbeit gelernt haben können Sie anderen erzählen.
  • Beantworten Sie Fragen in der Klimaschutz-Community. Hier können Sie auch mit anderen Klimaschutz-Managerinnen und Klimaschutz-Managern reden.
  • Wie Sie als Mentee aktiv werden
  • Wählen Sie aus, was Sie lernen möchten und wofür Sie Zeit haben. Mentorinnen und Mentoren können Sie dabei unterstützen. Fragen Sie uns, wenn Sie einen Kontakt brauchen. Mentorinnen und Mentoren können Sie auch direkt anschreiben.
  • Über die Klimaschutz-Community können Sie neue Menschen kennenlernen oder sich informieren. Schreiben Sie Ihre Kolleginnen und Kollegen einfach an, wenn Sie möchten!

Sie haben noch Fragen?
Sprechen Sie bei Fragen zum Mentoring-Programm gerne Finya Eichhorst (Telefon: 030 39001-176) an.

Ihre Kommune hat noch kein Klimaschutz-Management? Jetzt Stellen-Ausschreibung abgeben!

Unterseite Downloads & FAQ:

Dokumente die Sie herunterladen können

  • Kommunal-Richtlinie
  • Die ersten Tage im Klimaschutz-Management
  • Klimaschutz richtig vor Ort umsetzen
  • Klimaschutz-Management dauerhaft machen

Häufige Fragen

Was steht in einem Klimaschutz-Konzept?
In Klimaschutz-Konzepten stehen Ziele, wie Treibhausgas-Emissionen weniger werden können. Sie helfen in der Region, die Klimaschutz-Ziele von Deutschland zu erreichen. Alle Menschen, die vor Ort beim Klimaschutz mithelfen, müssen dafür gefragt werden. Außerdem steht in einem Klimaschutz-Konzept, was für den Klimaschutz getan wird. Und wie das kontrolliert wird.

Was bringt ein Klimaschutz-Konzept?
Das Klimaschutz-Konzept bringt viele Vorteile für Bürger, Betriebe, Unternehmen und für die ganze Region. Diese Vorteile werden erst nach einer Weile sichtbar. Beispiele aus anderen Regionen zeigen, dass sich viele Bürgerinnen und Bürger nach einer Weile über die Vorteile freuen.
Einige dieser Vorteile sind:

  • Leben in einer klima-freundlichen Region
  • Saubere Luft und Leben im Grünen
  • Häuser sind mehr wert. Durch eine schöne und klima-freundliche Umgebung und weniger Autolärm.

Mehr Geld für die Region:

  • Durch die Förderung bekommen Handwerker mehr Arbeit. Das bringt mehr Steuergeld für die Gemeinde. Damit können zum Beispiel Spielplätze, Theater und Kunst bezahlt werden. Insgesamt wird das Leben in der Gemeinde schöner.
  • Die Menschen können mehr kaufen
  • Weil weniger Strom verbraucht wird, haben alle mehr Geld.

Wer bekommt wie viel Förderung?
Wenn Sie das erste Mal ein Klimaschutz-Konzept schreiben oder jemanden im Klimaschutz-Management arbeiten lassen, wird über die Hälfte der Kosten gefördert. Wenn Ihre Kommune wenig Geld hat sogar fast alle Kosten.

Wenn Sie danach weitermachen wollen, wird etwas weniger als die Hälfte der Kosten gefördert. Wenn Ihre Kommune wenig Geld hat sogar etwas mehr als die Hälfte.
Eine Kommune mit wenig Geld sind Sie, wenn Sie Hilfs-Gelder vom Staat bekommen. Oder wenn die Kommunal-Aufsicht das sagt. Das gilt vom 1. August 2020 bis zum 31. Dezember 2021.

Wenn Ihre Kommune in einem Braunkohle-Abbaugebiet ist, bekommen Sie etwas mehr Geld bei einer Förderung. Damit hilft das Bundesumweltministerium diesen Regionen, sich zu entwickeln.

Wie lange kann ich mir Klimaschutzmanagement fördern lassen?
Wenn Sie das erste mal Klimaschutz-Management machen, bekommen Sie höchstens 2 Jahre Förderung. Nach 1 ½ Jahren müssen Sie ein Klimaschutz-Konzept vorzeigen.
Wenn Sie danach weiter machen möchten, fördern wir Sie höchstens noch 3 Jahre.
So können Sie Klimaschutz-Management höchstens 5 Jahre fördern lassen.