Unterstützungs­angebote für Ihren Einstieg ins Klimaschutz­management

Herzlich willkommen im #teamklimaschutz – wir freuen uns, dass Sie (neu) dabei sind! Um Sie bei Ihren Aufgaben bestmöglich zu unterstützen, haben wir auf dieser Seite für Sie hilfreiche Kontaktdaten, Publikationen und Links zusammengestellt.

Die ersten Schritte für erfolgreiches Klimaschutzmanagement

Die ersten Wochen und Monate als Klimaschutzmanager*in in einer Kommune sind eine spannende Zeit – und wichtige Aufgaben lassen nicht lange auf sich warten. Aber wie gelingt der Start? Wie funktioniert die kommunale Verwaltung? Welche Ansprechpersonen und Entscheidungswege muss ich als Klimaschutzmanager*in kennen? Wie lassen sich passende Formate für Kommunen gestalten und wo gibt es Inspirationen und Praxisbeispiele? Viele Fragen – auf die Sie hier eine erste Orientierung finden:

Fokus

Die ersten 100 Tage als Klimaschutzmanager_in

Die ersten Wochen und Monate als Klimaschutzmanager*in in einer Kommune sind eine spannende Zeit – und wichtige Aufgaben lassen nicht lange auf sich warten. Aber wie gelingt der Start? Was gilt es, zu beachten? Im Fokuspapier, das im Auftrag des BMU entstanden ist, widmet sich das Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) dem Thema und gibt Tipps und Hilfestellungen für die ersten 100 Tage.

Download
Fokus

Einstieg in die Kommunalverwaltung

Wie funktioniert die kommunale Verwaltung? Welche Ansprechpersonen und Entscheidungswege muss ich als Klimaschutzmanager*in kennen? Mit diesem Fokuspapier erleichtert SK:KK im Auftrag des BMU den Einstieg in die Kommunalverwaltung.

Download
Praxisleitfaden

Klimaschutz verstetigen

Ob ressortübergreifende Zusammenarbeit, Beteiligung von Akteur*innen oder Information der Öffentlichkeit – Klimaschutzaktive vernetzen Menschen inner- und außerhalb der Verwaltung und schaffen Räume, in denen der kommunale Klimaschutz gemeinsam noch weiter vorangebracht wird. Workshops, runde Tische und Werkstätten werden dabei zu Erfolgsfaktoren. Wie sich die passenden Formate gestalten lassen, erfahren Sie in diesem Fokuspapier des SK:KK, das im Auftrag des BMU entstanden ist.

Download
Praxisleitfaden

Klimaschutz in Kommunen

Mit dem Praxisleitfaden „Klimaschutz in Kommunen“ werden Kommunen bei einem strukturierten Vorgehen im Klimaschutz unterstützt. Er dient als Arbeitshilfe für die Initiierung und Durchführung von Klimaschutzaktivitäten und bietet Grundlagenwissen sowie eine Vielzahl von sinnvollen Handlungsmöglichkeiten in unterschiedlichen Teilbereichen des kommunalen Klimaschutzes. Den individuellen Bedürfnissen und Kapazitäten der Kommunen entsprechend werden verschiedene Herangehensweisen thematisiert. Zahlreiche Praxisbeispiele sollen darüber hinaus zur Nachahmung oder zu eigenen Aktivitäten anregen.

Download

Der direkte Draht zu wichtigen Ansprechpartner*innen

Verschiedene Anlaufstellen unterstützen Sie in Ihrem Job als Klimaschutzmanager*in und stehen mit Rat und Tat zur Seite.

Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK)

Das Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) berät zu den Fördermöglichkeiten der NKI und weiteren Förderprogrammen für den kommunalen Klimaschutz, vernetzt kommunale Akteur*innen bei Veranstaltungen und vermittelt in Publikationen themenspezifisches Know-how.

Zur Website

Projektträger Jülich (PtJ)

Der Projektträger Jülich (PtJ) betreut verschiedene Förderprogramme im Rahmen der NKI, u.a. die Kommunalrichtlinie. Er berät zur Antragstellung, nimmt die Anträge entgegen und begleitet Antragstellende sowie Fördernehmer*innen bei ihren Vorhaben – bis zur Schlussrechnung.

Zur Website

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Als Projektträger berät das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zur Antragstellung im Rahmen der NKI-Förderprogramme Kälte-Klima-Richtlinie und der E-Lastenfahrrad-Richtlinie und nimmt entsprechende Anträge entgegen.

Zur Website

Partnerschaft Deutschland (PD)

PD ist ihr Ansprechpartner zu Fragen der konkreten Umsetzung von Vorhaben, die im Rahmen der Kommunalrichtlinie bewilligt wurden.

Zur Website

Informationen zu regionalen Netzwerken und Netzwerken für Klimaschutzmanager*innen.

Zur Website

Bundesverband Klimaschutz

Der BVKS ist ein Berufsverband für Berufsgruppen im Themenfeld Klimaschutz und Klimaanpassung.

Zur Website

Das Klimaschutzkonzept als Hauptschwerpunkt

Das Klimaschutzkonzept ist der Dreh- und Angelpunkt für ein erfolgreiches Klimaschutzmanagement und damit der Startpunkt für jede/n Klimaschutzmanager*in. Folgende Fristen müssen Sie dabei im Blick behalten:

  • Zwölf Monate nach Beginn des Bewilligungszeitraums: Entwurfsfassung zum Klimaschutzkonzept beim Projektträger einreichen

  • Frühzeitig die externen Dienstleister*innen beauftragen (Szenarien und Potenzialanalyse, Energie- und Treibausgasbilanz, externe Prozessunterstützung)

  • 18 Monate nach Beginn des Bewilligungszeitraums: Klimaschutzkonzept einreichen

  • Förderantrag mindesten fünf Monate vor Ende des Erstvorhabens einreichen, wenn das Konzept im Rahmen eines Anschlussvorhabens umgesetzt wird

Nützliche Publikationen für Ihre tägliche Arbeit

Neben dem Klimaschutzkonzept für die Kommune haben Sie als Klimaschutzmanager*innen vielfältige Aufgaben rund um den Klimaschutz: Sie steuern nicht nur alle Aktivitäten und kontrollieren die Ziele, Sie stellen außerdem Förderanträge, vernetzen wichtige Akteur*innen und sorgen für die Öffentlichkeitsarbeit. Wir haben für Sie die wichtigsten Publikationen zu den Hauptthemenfeldern zusammengestellt.

Sie haben Fragen?

Das Team des SK:KK ist gern für Sie da.

Telefon: + 49 (0) 30 39 001-170 oder per E-Mail: skkk@klimaschutz.de